Moschee-Seife von Aldi sorgt für Riesen-Ärger

Quelle: Huffington Post

Nun hat auch Aldi Süd die aufgeheizte Islam-Debatte in Deutschland voll erwischt. Der Discounter hat nach Protesten im Netz eine Flüssigseife aus den Regalen genommen, auf der eine Moschee abgebildet ist.

Wie die Nachrichtenseite „Der Westen“ berichtet, hätten sich muslimische Kunden beschwert, dass das Etikett eine Verunglimpfung ihrer Religion sei. Viele fühlten sich beleidigt, andere wiederum provoziert.

Auf der Facebook-Seite von Aldi Süd stritten Nutzer über die Abbildung auf dem Seifenspender.

„Die Moschee mit ihrer Kuppel und den Minaretten ist für muslimische Menschen ein Anblick, der für sie Würde und Hochachtung bedeutet“, schrieb ein Kommentator. Deshalb sei es nicht angebracht, sie auf einem Gebrauchsprodukt abzubilden.

 

seife